Filmdosen als „Immer dabei Anhänger“

Passionierte Lomografie Fotografen haben noch immer viele Filmdosen herumfliegen. Daraus kann man zum Beispiel einen „Immer dabei Anhänger“ basteln. Das geht fix, ist einfach zu handhaben, außerdem werden die Filmdosen so dann auch noch sinnvoll genutzt.

Viele Lomografie Fotografen kennen die Situation, wenn man unterwegs nach ein paar schönen Motiven sucht oder hier und da ein Bild mal in etwas Farbe packen möchte. Dann sucht man die Farbfolien oder das Klebeband gegen die Lightleaks. Irgendwo, aber wo? Es gibt so viele Sachen, die man immer dabei hat, die aber eben nicht aufzufinden sind, wenn man sie am dringendsten braucht. Dem wird mit dem „Immer dabei Anhänger“ aus Filmdosen ein Riegel vorgeschoben.

Dafür benötigen Sie eine Filmdose, eine Schere, Schraubendreher, Bohrer oder Ähnliches, einen Schlüsselring und optional einen Karabiner. Dann versieht man die Filmdose und den Deckel mit einem passenden Loch. Wer ganz sauber arbeiten möchte, nimmt am besten statt der Schere einen Bohrer.

Da die Filmdosen aber meistens aus verhältnismäßig weichem Material hergestellt sind, kann man auch eine Schere oder einen Schraubendreher verwenden. Dabei müssen die Löcher so gesetzt werden, dass der Schlüsselring später problemlos durch Deckel und Dose passt. Ansonsten kann es vorkommen, dass man die Dose nicht mehr schließen kann.

Nachdem die Löcher gebohrt worden sind, zieht man den Schlüssel einfach durch. Prinzipiell ist der „Immer dabei Anhänger“ jetzt schon fertig. Versieht man den Schlüsselring dann noch mit einem kleinen Karabiner, kann die Dose auch noch sehr flexibel eingesetzt werden. Damit hat man all die Dinge zur Hand, die man oft benötigt, wenn man den Anhänger zum Beispiel am Band der Kamera anbringt oder eben an einem Schlüsselband. Sehr praktisch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>